Museu Calouste Gulbenkian

Museu Calouste Gulbenkian

 

Für Freunde der Kunst ist das Museu Calouste Gulbenkian ein besonderes Erlebnis.

Es wurde nach seinem Gründer Calouste Gulbenkian benannt. Der Sammler hatte ein breites Interesse, das sich in der Auswahl der Ausstellungsobjekte widerspiegelt. Die Ausstellung ist chronologische gegliedert.

Es finden sich Kunstwerke aus der Antike, aus dem alten Ägypten, Griechenland und Rom. Aber auch Werke aus nah- und fernöstlicher Kunst fehlen nicht. Ein Schwerpunkt liegt auf der europäischen Malerei und Bildhauerei sowie der Buchkunst.

An großen Meistern wie Rembrandt oder Monet mangelt es nicht. Das Gebäude wurde 1964 bis 1969 errichtet.

Bildquelle: W* /flickr.com – (CC BY-SA 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.