Weinkultur

Weinkultur in Lissabon

Portugal und seine Hauptstadt Lissabon haben aufgrund der verschiedenen Klimazonen Weinsorten in großer Auswahl zu bieten.

In Restaurants kostet die Flasche (portugiesisch: garrafa) im mittleren Preissegment etwa acht bis zwölf Euro. Hauswein (portugiesisch: vinho da casa) ist günstiger und in der Regel von guter Qualität. Die frischen Weißweine (portugiesisch: vinho verde) trinkt man am besten gut gekühlt.

Besonders bekannt ist Portugal für seinen süßen Portwein, welcher aus Branntwein und teilvergorenem Wein hergestellt wird und einen Alkoholgehalt von 16,5 % aufweist. Verkaufsschlager ist hier insbesondere die rote Portsorte wie der Ruby.

Hoher Beliebtheit erfreuen sich außerdem die Weine aus dem Alentejo nördlich der Algarve. Hier werden viele Sorten angebaut. Es gibt sogar Weinstraßen (portugiesisch: rotas do vinho), an denen zahlreiche Kellereien liegen, welche Besichtigungen und Weinproben anbieten. Im Inneren des Landes werden insbesondere schwere, tanninreiche Rotweine sowie Portwein angebaut. Im kühleren atlantischen Klima des Nordens konzentriert sich der Anbau dagegen auf leichte Weißweine. Die leckeren portugiesischen Weine lassen sich am besten in einer der vielen Weinbars Lissabons probieren. Das Os Goliardos zum Beispiel ist aus der Weinleidenschaft der Barbesitzer entstanden. Sie haben schon über fünfhundert Weingüter in Portugal, Spanien, Frankreich und Italien besucht und dort ihre Lieblingsweine ausgewählt, die nun in ihrer Bar erhältlich sind. Bei ihrer Auswahl legten sie neben dem Geschmack und Duft des Weines auch Wert auf die Kunstfertigkeit und Begeisterung der einzelnen Winzer. Einen ganz besonderen Ausblick bietet Miradouro’s Weinbar.

Hier überblickt der Gast das Stadtzentrum, den Carmo Konvent, die Kathedrale sowie die ansprechenden Gegenden von Alfama und Graça. Tagsüber erlebt man hier angenehme Ruhe und eine romantische Atmosphäre. Bei Sonnenschein kann man auch im Garten sehr schön sitzen und den qualitativ hochwertigen Wein genießen. Das Garrafeira Alfaia zeichnet sich dadurch aus, dass alle hier servierten Speisen und Weine in Portugal produziert werden. Die Weine werden auf einem großen Holzgestell präsentiert und geben der Bar ein ganz eigenes, rustikales Ambiente. Spezialisiert hat sich das Haus auf Portwein und Rotwein.

Wer gerne verschiedene Weine testen möchte, ist im Binhoteca besonders gut aufgehoben, wo über 150 verschiedene Sorten angeboten werden. Im Innern ist die Bar rustikal dekoriert und mit großen Fenstern ausgestattet, welche viel Licht hereinlassen. Zum Wein werden verschiedene Snacks angeboten, wie etwa portugiesische Würste an Salatbeilagen, leckeres schwarzes Schweinefleisch oder verschiedene andere traditionelle Spezialitäten.

© Bild by MortizP /flickr.com – (CC BY-SA 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.